Finanzierung mit Bausparen kombinieren

Zwar handelt es sich beim Bausparen vordergründig um ein relativ einfach zu verstehendes Produkt, dennoch sind gerade bei der Kopplung mit einer Baufinanzierung viele wichtige Details zu beachten. Nur wer das Wesen des Bausparvertrages mit allen Möglichkeiten und Grenzen wirklich kennt, kann ihn sinnvoll bei einer Finanzierung einsetzen.
Drei wesentliche Punkte kennzeichnen das Bausparen:

  1. Bausparen ist Zwecksparen mit dem Ziel, den Anspruch auf ein Darlehen zu niedrigen und festen Zinsen, nachrangig absicherbar, für Wohneigentum zu erhalten.
  2. Bausparen ist ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung von Wohneigentum zur Bildung von wertbeständigen Vermögen und zur Altersvorsorge.
  3. Bausparen wird staatlich gefördert.
Grundlage für den Vertragsabschluss sind die AGB, die auf dem Bausparkassengesetz basieren und vom Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen genehmigt werden müssen. Vor dem Abschluss eines Bausparvertrags soll­ten diese Allgemeinen Geschäftsbe­dingungen genau gelesen und offene Fragen verbindlich geklärt werden. In den AGB sind die wichtigsten Mo­dalitäten über alle Phasen der Ver­tragsabwicklung enthalten.
  • Sparphase: Zinskonditionen, Mindestsparzeit. Mindestspargutha­ben, Kündigungs- und Änderungs­möglichkeiten.
  • Zuteilung: Zuteilungsmodalitäten und Bewertungssystem
  • Darlehensphase: Zins- und Til­gungsmodalitäten

 

 

Erreichbarkeit

  • Montag bis Freitag: 9:00 - 18:00 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung
 

Hier finden Sie uns